Klickpedale Rennrad


Klickpedale Rennrad

Klickpedale fürs Rennrad sind teilweise sehr verschieden: Es gibt Klickpedale bei denen Sie nur den Verbindungsmechanismus sehen, Pedale mit Käfig als zusätzlicher Standfläche, Pedale die Ähnlichkeit mit einem Schneebesen haben, Wendepedale die auch ohne Klickpedalschuhe genutzt werden können, ...

Klickpedale für Rennräder haben in erster Linie eine Gemeinsamkeit: Sie sind nach dem 3-Loch Standard gebaut, und somit kompatibel zum Shimano SPD-SL, bzw. Look Standard.

Klickpedale Rennrad: Das richtige Pedal für Ihre Bedürfnisse!

Bei den vielen Unterschieden ist es gar nicht so leicht, ein passendes Klickpedal für sich zu finden. Wenn Sie sich die Entscheidung erleichtern wollen, machen Sie sich einfach klar, wie Sie Ihr Klickpedal nutzen werden, und was Ihnen wichtig ist. Dabei kann Ihnen das Beantworten folgender Fragen helfen:


Wie viel fahren Sie?

Die Haltbarkeit hochwertiger Klickpedale ist sehr hoch. Laufleistungen von 5.000 bis 10.000 Kilometer können in jedem Fall angenommen werden (häufig sogar mehr). Allerdings hat die hohe Haltbarkeit auch ihren Preis. Überlegen Sie sich deshalb, wie viel sie wirklich fahren. Wenn Sie bloß ein paar hundert Kilometer im Jahr fahren, werden Sie wahrscheinlich auch mit einfacheren Klickpedalen jahrelang Freude haben. Vielfahrer sollten allerdings großen Wert auf hochwertige Verarbeitung und Lagerung legen. Sparen Sie nicht am falschen Ende!


Womit fahren Sie?

Je nachdem welche Klickpedalschuhe Sie nutzen, sollten Sie dem Thema Standfläche etwas Beachtung schenken. Sind Sie z.B. mit Klickpedalschuhen unterwegs, die eine recht weiche Sohle haben (um bequem gehen zu können), werden Sie bei Pedalen mit geringer Standfläche eine schlechtere Kraftübertragung haben. Der Kontakt zum Pedal ist sehr punktuell und Teile der Energie verwenden Sie automatisch für die Biegung der flexiblen Schuhsohle. Entscheiden Sie sich in diesem Fall für ein Rennradklickpedal mit möglichst großer Standfläche.
Tragen Sie Rennradschuhe mit entsprechend steifer Sohle, ist dieser Effekt gering, und sollte Ihre Kaufentscheidung nicht maßgeblich beeinflussen...

Wie viel wiegt Ihr Fahrrad?

Klickpedale für Rennräder unterscheiden sich deutlich im Gewicht. Generell gilt: Je leichter das Klickpedal, desto mehr Geld kostet es.
Wenn Sie bei Ihrem Rennrad sehr genau auf das Gewicht geschaut haben, macht es vielleicht auch Sinn das bei Ihren Klickpedalen zu tun. Gewichtseinsparungen im 3-stelligen Grammbereich sind hier schnell möglich.
Ist Ihr Fahrrad allerdings weniger gewichtsoptimiert, ist auch das Pedalgewicht weniger entscheidend. Andere Bauteile bieten deutlich mehr Einsparpotenzial.

Haben Sie bereits Erfahrungen mit Klickpedalen?

Besitzen Sie ein Fahrrad, das bereits mit Klickpedalen ausgestattet ist? Falls ja, kann es sinnvoll sein ein Pedal mit dem gleichen Befestigungsstandard zu kaufen. Somit könnten z.B. vorhandene Schuhe weiterhin genutzt werden.

Und falls Sie bereits Klickpedale kennen die Ihnen gefallen. Falls Sie vielleicht schon mit Klickpedalen gefahren sind, auf denen Sie sich wohlgefühlt haben, sollten Sie überlegen diese oder ähnliche Pedale zu kaufen!
Wie gut ein Klickpedal zu Ihnen passt, hängt zu einem Teil auch von persönlichen Vorlieben ab. Hier spielen Fragen wie: "In welcher Position bin ich es gewohnt meinen Fuß zu halten?", "Welche Ein-, bzw. Ausklickbewegung fühlt sich für mich natürlich an?", "Wieviel Bewegungsspielraum für meine Füße möchte ich während der Fahrt?", usw. eine nicht zu vernachlässigende Rolle. Wenn Sie also Pedale gefunden haben, die zu Ihnen passen, spricht wenig dagegen diese zu kaufen...

Wieviel Geld können Sie investieren?

Für viele Kunden stellt der Preis eines Produktes einen wichtigen Faktor dar. Wenn Sie ein begrenztes Budget zur Verfügung haben, ist es recht wahrscheinlich, dass Sie an dem ein- oder anderen Punkt Abstriche machen müssen.
Um herauszufinden, welches Klickpedal innerhalb Ihres Budgets das Richtige für Sie ist, richten Sie Ihren Fokus auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen! Beantworten Sie dafür oben stehende Fragen, und überlegen Sie sich, welche Faktoren Ihnen am wichtigsten sind und an welchen Stellen Sie zu Abstrichen bereit sind. Schauen Sie sich dann unten stehende Klickpedale an, und suchen Sie sich einfach das Klickpedal aus, das am besten zu Ihnen, zu Ihrem Budget und zu Ihrem Rennrad passt!

Mit den richtigen Fragen zum optimalen Rennradklickpedal

Wenn Sie sich beim Klickpedalkauf an diesen Fragen orientieren, werden Sie schnell, einfach und sicher die richtigen Klickpedale für Sie finden. Schauen Sie sich dafür jetzt unten stehende Klickpedale an, informieren Sie sich über für Sie interessante Pedale, und entscheiden Sie sich für die Klickpedale, die am besten zu Ihren Anforderungen passen!


Klickpedale Rennrad: Pedale


Kombipedale fürs Rennrad

Bei diesen Pedalen, gibt es eine Seite zum Einklicken für Klickpedalschuhe,  und eine andere Seite als Plattformpedal für Straßenschuhe.

Shimano PD-A530

Kombipedal für Rennradfahrer. Kompatibel zum SPD-System.

+ Nutzung mit Fahrradschuhen und Straßenschuhen
+ leichter als die Mountainbikevariante

- weniger robust als das vergleichbare Klickpedal für MTBs, da teilweise aus Aluminium gefertigt

Fazit: Das Kombipedal für Rennradfahrer, die auch gerne mal mit Straßenschuhen fahren.


Klickpedale für Rennräder

Der Gebrauch dieser Klickpedale ist ausschließlich mit Klickpedalschuhen sinnvoll.

Shimano PD-R540

Das Einstiegsmodell von Shimano in die Klickpedalwelt für Rennräder auf 105 Niveau.

+ bewährte Shimano-Qualität
+ günstiger Preis

- recht hohes Gewicht

Fazit: Empfehlenswert für Rennradfahrer mit (zukünftigen) Upgradegedanken. Wer "nur" ein günstiges Klickpedal sucht, fährt mit dem Mountainbikepedal Shimano E-PDM520 noch günstiger (bei ähnlichen Vor- und Nachteilen). Bitte achten Sie darauf, passende Schuhe zu dem jeweiligen System auswählen! Schuhe für das SPD-SL System (Rennrad) sind in der Regel nicht zum SPD System (Mountainbike / Trekking) kompatibel.

Shimano PD-5700

Klickpedal von Shimano mit sehr gutem Preis- Leistungsverhältnis.

+ große Standfläche
+ gute Qualität

- relativ hohes Gewicht

Fazit: Preisbewusste Käufer, die ordentliche Qualität suchen sind mit diesem Klickpedal gut beraten. Der geringe Aufpreis zum PD-R540 lohnt sich.

Shimano PD-6700c

Tolles Klickpedal mit hoher Qualität von Shimano.

+ große Auflagefläche
+ gute Qualität (Lager / Verarbeitung)

- trotz Carbonverarbeitung noch relativ hohes Gewicht für Preisklasse

Fazit: Solides Modell für gehobene Ansprüche ohne größere Schwächen.

Crank Brothers Pedal Egg Beater 2

Crankbrothers geht mit seinem Klicksystem einen eigenen Weg. Etwas mehr Standfläche bei gleichen Vor- und Nachteilen bieten die Candy Modelle.

+ geringes Gewicht
+ klein & leicht
+ sehr geringe Schmutzempfindlichkeit

- geringe Auflagefläche (kann mit sehr weichen Schuhsohlen unbequem werden - kein Problem bei Candy)
- wenig definiertes Ausklinken
- Bindungshärte nicht verstellbar (für Anfänger nicht unbedingt empfehlenswert)

Fazit: Deutlich anderes Einstiegsgefühl, als die Shimano-Modelle. Wer es mag, findet in dem Eggbeater ein leichtes Klickpedal zu einem günstigen Preis - ausprobieren!

Shimano PD-7900

Das Topmodell von Shimano auf Dura-Ace Niveau.

+ Super Verabeitung
+ geringes Gewicht (unter 130g/Pedal)
+ Bewegungsfreiheit mit unterschiedlichen Cleats einstellbar

- Preis (deutlicher Aufpreis zum PD-6700)

Fazit: Leichtes und TOP verarbeitetes Klickpedal von Shimano. Der Aufpreis zum wirklich guten PD-6700 rechnet sich allerdings nur für Leichtbaufans (und die sollten sich ebenfalls das Look KEO Blade Titan anschauen).

Look Pedal Ti Kéo Blade Carbon

Wer das Optimum an Leichtgewichtigkeit und edle Verarbeitung sucht, wird hier fündig.

+ TOP Verarbeitung und Material (z.B. Titanachse)
+ sehr geringes Gewicht (Pedal teilweise aus Carbon, dadurch unter 100g/Pedal)

- hoher Preis

Fazit: Gute Alternative zum Shimano PD-7900 in ähnlicher Preisklasse mit noch weniger Gewicht... Wenn Sie Ihr Fahrrad bis aufs letzte Gramm optimieren wollen, sollten Sie hier zuschlagen!



Falls Sie noch passende Schuhe zu Ihren Klickpedalen fürs Rennrad suchen, werden Sie hier fündig: Klickpedale Schuhe

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Aussuchen, und viel Fahrfreude mit Ihren neuen Klickpedalen!